Ärteråsbergets Aussichtsturm

Ärteråsens fäbod ist eine alte Alm mit Tieren und kleinem Café im Sommer. Folgt man dem Weg weiter den Hügel hinauf, gelangt man zum Aussichtsturm, von dem aus man kilometerweit in alle Richtungen blicken kann.

Ärteråsens fäbodar

Ärteråsen ist eines von Schwedens größten bewahrten Sennengehöften (fäbod). Man schätzt dass Ärteråsen bereits im 17. Jahrhundert entstanden ist und bis heute sind hier im Sommer freilaufende Kühe zu finden, weshalb Hunde leider nicht willkommen sind. In den alten Holzhütten sind immer noch viele gut erhaltene Einritzungen von damals zu finden. Es gibt auch einen Aussichtsturm, der eine kilometerweite Aussicht bietet und ein kleines Sommer-Café. Hier führt auch der Siljansleden und der Fäbodstig vorbei.

Gammelstan i Norrboda

Gammelstan besteht aus zwei gut erhaltenen und unter Denkmalschutz stehenden Bauernhöfen, dessen ältesten Gebäude aus dem 16. Jahrhundert stammen. Das einzigartige ist, das alle Gebäude noch an ihren Originalen Plätzen stehen und nicht zusammengetragen wurden. Ein sehr spannender Ausflug in die lokale Geschichte.

Im Sommer können Führungen gebucht werden. Das Gelände ist offen und kann selbst erkundet werden.

Norrboda Landsvägen 233, 790 70 Furudal

Lukaskällan

Wer im Frühsommer bei Vollmond aus dieser Quelle trinkt bekommt kraft und Gesundheit für das kommende Jahr. Ein heute christlicher Brauch, der aber schon lange vor der christlichen Zeitrechnung bekannt war. Wenn der Mond am hellsten über den Blumen und Blättern schien, feierten die Mondgötter ihr Frühsommerfest, und die magische Kraft war am stärksten. Das wichtigste Kriterium für diese "heilige Quelle" ist jedoch dass sie nach Norden fließt und somit das Böse zurückdrängt. Bis heute wird dieser Brauch Jährlich (etwa Mai) durchgeführt, zusammen mit einem Gottesdienst.

Ore kyrka

Die heutige Steinkirche wurde zwischen 1869 und 1873 nach den Plänen von Ludvig Hawerman erbaut. Beim Bau der neuen Kirche in Ore blieben Teile der alten Kirche erhalten, darunter ein Teil der Kanzel, ein Wimpel und ein Stück des birnenförmigen Daches.

Die Kirche ist an (nicht allen) Sonntagen zum Gottesdienst geöffnet sowie während der Ore-Woche im Juli.

Dalbyn Vikgatan 33, 790 70 Furudal

Vindförbergs udde

Auf dieser schönen Landzunge im Oresjön liegt Dalarnas größtes Gräberfeld aus der Eisenzeit (etwa 400 n. Chr.). Etwa 40 Steingräber markieren die Orte, an denen unsere Vorfahren ihre Toten ehrten und ihnen Gegenstände wie Pfeile und Schmuck mitgaben. Das Gräberfeld wurde Anfang des 20. Jahrhunderts entdeckt und 1968 ausgegraben.
Unter dem Gräberfeld wurden Siedlungen aus der Steinzeit (etwa 2000 v. Chr.) entdeckt.

Furudal Skolvägen 5, 790 70 Furudal