Edvin Bodin Museum

Edvin Leander Bodin (1898-1965) war ein schwedischer Künstler aus Ore. Bodin arbeitete zunächst einige Jahre als Land- und Forstwirt, bevor er 1918 sein Kunststudium aufnahm. Seine Kunst besteht aus Landschaftsbildern aus Härjedalen in einem starken Naturalismus und mit Motiven aus Gotland, Fårö und Ore.

Das Museum befindet sich in Furudals Bruk

Gammelstan i Norrboda

Gammelstan besteht aus zwei gut erhaltenen und unter Denkmalschutz stehenden Bauernhöfen, dessen ältesten Gebäude aus dem 16. Jahrhundert stammen. Das einzigartige ist, das alle Gebäude noch an ihren Originalen Plätzen stehen und nicht zusammengetragen wurden. Ein sehr spannender Ausflug in die lokale Geschichte.

Im Sommer können Führungen gebucht werden. Das Gelände ist offen und kann selbst erkundet werden.

Norrboda Landsvägen 233, 790 70 Furudal

Norsk Veteranmuseum

Während der Besetzung Norwegens durch Nazi-Deutschland flohen viele Norweger in das neutrale Schweden. 2500 Flüchtlinge kamen nach Furudal, um sich hier zu Polizisten ausbilden zu lassen. Nach dem Krieg halfen Sie Norwegen wieder aufzubauen.

Die Geschichte dieser turbulenten Zeit wird im norwegischen Veteranenmuseum in Furudals Bruk erzählt.

Furudals Bruk, Bruksvägen 56, 790 70 Furudal

Ore kyrka

Die heutige Steinkirche wurde zwischen 1869 und 1873 nach den Plänen von Ludvig Hawerman erbaut. Beim Bau der neuen Kirche in Ore blieben Teile der alten Kirche erhalten, darunter ein Teil der Kanzel, ein Wimpel und ein Stück des birnenförmigen Daches.

Die Kirche ist an (nicht allen) Sonntagen zum Gottesdienst geöffnet sowie während der Ore-Woche im Juli.

Dalbyn Vikgatan 33, 790 70 Furudal